Sonnenuntergang
CleverInfo
Europa

Ältere Beiträge finden Sie hier:

 

 

Europaparlament wirbt mit schwarzer Familie für die „Zukunft“
„Der Bevölkerungsaustausch ist nicht, wie von linken Medien und westeuropäischen Regierungen oft behauptet,
eine unhaltbare Verschwörungstheorie, sondern ein empirisch belegbares Faktum, das vom „Europaparlament“
(gemeint ist natürlich das demokratisch fragwürdige Parlament der Europäischen Union) nicht einmal
verleugnet, sondern offen zur Schau gestellt wird.“
[UNSER MITTELEUROPA am 22.05.2019]


Insider: “Sie wollten bis zu 5 Mio. € fürs Video“
„Sascha Wandl: Julian H. ist der Sohn eines ehemaligen internationalen Waffenhändlers. Er ist einmal im
Suchtgifthandel rechtskräftig verurteilt worden. Ich habe ihn im Jahr 2014 kennengelernt, ausgebildet und
ihn für die Betriebsspionage bei Plasser und Theurer eingesetzt. Damals haben wir genau das gleiche
Muster eingesetzt wie jetzt auch beim Fall in Ibiza.“
[OE24 am 22.05.2019]


Schutzgelderpressung - Schläger-Duo prügelt Ehepaar krankenhausreif
„Brutaler Angriff auf einen Autohändler und dessen Ehefrau in Wien: Mit Fäusten und Tritten gingen zwei
Unbekannte im Geschäft des Paares in Floridsdorf auf ihre Opfer los und richteten sie dabei derart übel zu,
dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Ermittler kamen den Angreifern jedoch rasch auf
die Spur, noch am selben Tag klickten die Handschellen.“
[krone.at am 22.05.2019]


Österreich: Linke basteln weiter am Staatsstreich
„Wenn die Linken erst mal Blut geleckt haben, gibt es kein Halten mehr. Mit einem illegalen Video im Rücken
sägen sie nun am Regierungsstuhl von Sebastian Kurz: In der österreichischen Staatskrise wirft die oppositionelle
SPÖ der Regierung unter Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) vor, käuflich gewesen zu sein. SPÖ-Bundesgeschäfts-
führer Thomas Drozda fordert zudem neue Regeln für die Parteienfinanzierung in Österreich: „Unsere Position
ist klar: Schluss mit gekaufter Politik. Es kann nicht sein, dass sich Konzerne und reiche Lobbys mit ihren
prallen Scheckbüchern Politik kaufen können“, sagte Drozda der „Bild-Zeitung“ (Mittwochsausgabe).“
[Jouwatch am 22.05.2019]


Islamisierung: Schweizer Muslime nötigen ungläubige Mitschüler zum Ramadan
„Eine alarmierende Meldung kommt aus der Schweiz. Dort sollen muslimische Schüler ihre ungläubigen Mitschüler psychisch so unter den Druck setzen, dass sie sich am Ramadan beteiligten. Die verwöhnten Schweizer Zöglinge ohne feste Wertvorstellungen sind demnach ein leichtes Opfer für die schon von Kindesbeinen trainierten fundamentalistischen „Missionare“ des politischen Islams.“
[Jouwatch am 22.05.2019]


Afrikanischer Rapper erwürgt weiße Französin im Musikvideo: „Ich ficke Frankreich, ich brenne Frankreich nieder“
„Der afrikanischstämmige Rapper Nick Conrad, der bereits vor einigen Jahren in einem Musikvideo für Furore sorgte, publizierte just ein neues Video. In diesem erwürgt er eine weiße Frau, die symbolisch für Frankreich steht.“
[Jouwatch am 22.05.2019]


Überraschung Ibiza-Video? Heiko Schrang und Gerald Grosz über Politik, ein dreckiges Geschäft!
„Ein gekonnt eingeübter Aufschrei aus den Reihen der politischen Gegnerschaft wegen eines skandalösen Videos auf Ibiza. Heiko Schrang und Gerald Grosz finden, dass Politik generell ein schmutziges Geschäft ist. Da braucht man sich nichts vormachen.“
Steffen Munter [Epoch Times am 22.05.2019]


Herr Bundeskanzler Kurz, drehen Sie die Standleitung ins Berliner Kanzleramt zu Merkel und AKK sofort ab!
„Der unvergleichliche Gerald Grosz (Wo er hinformuliert, wächst kein Gras mehr) liest Kurz die Leviten …“
David Berger [Philosophia Perennis am 22.05.2019]


Salvini bleibt hart: „Flüchtlingsretter sind Schlepper-Komplizen“
„Der italienische Innenminister Salvini bleibt auf hartem Kurs, was das Schlepper- und „Flüchtlings“-Unwesen
im Mittelmeer angeht. Jetzt drohte er mit der Beschlagnahme des „Rettungs“schiffes der deutschen „Hilfs-
organisation“ Sea-Watch, das am Mittwoch 65 Migranten vor der Küste Libyens an Bord nahm. Das
Schiff sucht nach einem Hafen und ist italienischen Medien zufolge unweit italienischer Hoheits-
gewässer unterwegs. Salvini drohte mit der Beschlagnahmung des Schiffes, sollte es nach Italien
gelangen, und bezeichnete die Crew als „Komplizen der Schlepper“.“
[ZUERST! am 21.05.2019]


Keine Entspannung mit Moskau in Sicht: Auch Selenskyj will die Krim „befreien“
„In Kiew nichts Neues. Auch der designierte neue ukrainische Präsident Selenskyj will einen Kurs der
„Befreiung“ der Krim verfolgen. Auf Facebook schrieb er jetzt, er sei zuversichtlich, daß die Krim
wieder an sein Land zurückgegeben werde. Selenskyj wörtlich: „Ich glaube, daß wir die Heimat
der Krimtataren von der Besatzung befreien werden.“ Es werde aber ein langer Weg werden.
Die Ukraine werde ihn gemeinsam mit den Krimtataren gehen.“
[ZUERST! am 21.05.2019]


Die österreichische Regierung wird von Deutschland aus abgesetzt - Woran erinnert das?
„In Deutschland trage der Europawahlkampf hysterische Züge, war neulich in der BZ von Gunnar Schupelius zu
lesen. Statt über die europäischen Probleme zu diskutieren, würden die Wähler unter Druck gesetzt. Die Aufru-
fe, „richtig“ zu wählen, also keinen EU-kritischen Parteien die Stimme zu geben, sind inzwischen nicht mehr zu
überblicken. Was die „richtigen“ Parteien wollen, das verraten sie auf ihren Plakaten und in ihren Äußerungen
nicht. Dort findet man Leerformeln wie „Kommt zusammen“ oder „Europa ist die beste Idee, die Europa je
hatte“ oder Beschwörungen, den „Populisten und Hetzern bei dieser Wahl die rote Karte“ zu zeigen.“
Vera Lengsfeld [Vera Lengsfeld am 21.05.2019]


Nächster Schul-Wahnsinn: 14-Jähriger drohte Direktorin mit Abstechen und Dschihadisten
„Ein Schüler (14) soll gedroht haben, seine Direktorin abzustechen und wollte laut Anklage auch Dschihadisten zum Sprengen schicken. Mittwoch steht er vor Gericht. Mitschüler und Lehrerin mit einem Messer und einer Schere bedroht. Diese Vorfälle an Linzer Schulen sorgten zuletzt für Entsetzten bei vielen Eltern. Und in Wels soll ein 19-Jähriger eine Mitschülerin (16) massiv sexuell belästigt und bedroht haben (wir berichteten).“
[Unzensuriert.at am 21.05.2019]


Brennendes Polizeiauto: Afghanischer Täter wurde geschnappt
„Am 10. Mai meldete sich eine Leserin bei uns und berichtete von einem in Flammen stehenden Polizeiauto. Der Wagen brannte damals komplett aus. Wie die Polizei nun bekanntgab, konnte der Täter, ein 18-jähriger afghanischer Staatsbürger, gestern ausgeforscht werden.“
[Staseve Aktuell am 21.05.2019]


Schweden: Mehrere Islamisten festgenommen
„In kurzer Abfolge wurden von der schwedischen Sicherheitspolizei („Säpo“) fünf Islamisten festgenommen. Auch der Lehrer einer islamischen Schule in Westschweden soll dabei sein.“
[Jouwatch am 21.05.2019]


Ex-BND-Chef nach linkem Staatsstreich: „Offenkundig wird hier versucht, Wahlen zu manipulieren“
„Herzlichen Glückwunsch. Die Linken, vor allen Dingen die deutschen Linken haben die erfolgreiche Regierung in Österreich gesprengt. Mit einem illegalen Video, das lediglich das besoffene Fehlverhalten EINES Politikers dokumentiert, mit einer Honigfalle, in die lediglich EIN dummer Politiker hineingetappt ist.“
[Jouwatch am 21.05.2019]


IBIZA GATE und der „Tiefe Staat“ in Österreich: „Minderjährige Schwarze, Sex-Orgien & Drogen-
Hinterzimmer!“ - Pädokriminelle Netzwerke und Eliten?

„Existiert in Österreich ein „Tiefer Staat“ mit einem pädokriminellen Netzwerken, deren Mitglieder aus der Elite
stammen? Das ist leider keine Verschwörungstheorie, bin ich doch mit meinem Kollegen Udo Schulze bei  Re-
cherchen zum Fall Natascha Kampusch immer wieder auf die Existenz eines solchen Netzwerkes gestoßen.“
[GUIDO GRANDT am 21.05.2019]


Das Zensur-Netzwerk greift in EU-Wahlkampf ein: Facebook sperrt regierungsnahem ungarischen Medienkonzern alle Konten
„Facebook setzt im Vorfeld der Europawahl verstärkt auf rigorose Zensur. Der Knebelung der freien Meinungs-
äußerung fiel jetzt - neben zahllosen Aktivisten rechter und patriotischer Parteien, die in diesen Wochen oft unter
hanebüchenen Vorwänden von Facebook mundtot gemacht werden - auch der regierungsnahe ungarische
Medienkonzern Mediaworks zum Opfer. Das Unternehmen teilte mit, daß Facebook alle seine Werbe-
konten abgeschaltet habe. Der ungarische Kanzleramtsminister Gergely Gulyas forderte daraufhin auf
einer Pressekonferenz in Budapest „Rede- und Meinungsfreiheit“.“
[ZUERST! am 20.05.2019]


Bannon im NZZ-Interview: „Nach der Wahl wird jeder Tag in Brüssel Stalingrad sein. Die Nationalisten werden zusammenarbeiten“
„In einem bemerkenswerten Interview mit der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) hat sich der frühere Strategiebe-
rater von US-Präsident Trump, Steve Bannon, über seine Pläne für eine künftige rechtspopulistische Fraktion
im Europaparlament geäußert. Bannon hat 2017, nach dem Ende seiner Karriere im Weißen Haus, in Brüssel
mit dem Chef der Belgischen Volkspartei, Mischaël Modrikamen, „Die Bewegung“ ins Leben gerufen, mit der
er die verschiedenen rechtspopulistischen Parteien in Europa zusammenführen will. Viel Hoffnung setzt er
dabei offenbar auf die deutsche AfD, ließ Bannon in dem in Berlin geführten Interview durchblicken.“
[ZUERST! am 20.05.2019]


Gauland: Beschlagnahmung der „Sea-Watch 3“ wichtiges Zeichen im Kampf gegen illegale Einwanderung
„Mit der Beschlagnahmung der ‚Sea-Watch 3‘ setzt Italiens Innenminister Salvini ein wichtiges Zeichen im
Kampf gegen die illegale Einwanderung nach Europa. Indem er das Schiff der selbsternannten Seenotretter,
deren Mithilfe die kriminellen Schlepperbanden bei ihrem Treiben einkalkulieren, an die Kette legt, verdirbt
der den Schleppern ihr schmutziges Geschäft. Auch mit dem Plan, künftig für jeden Migranten, der von
einem Hilfsschiff ohne Erlaubnis nach Italien gebracht wird, 3.500 bis 5.500 Euro Strafe zu verlangen,
geht Salvini in die richtige Richtung.“
Dirk Lauer [Pressecop24 am 20.05.2019]


„Frankreich gehört nicht den Franzosen“ - Illegale Afrikaner blockieren Terminal des Pariser Flughafens
„Deutschland den Deutschen? Nein, das gibt es nicht mehr, seit Merkel die Türen für alle und jeden öffnete.
Deutschland für alle, lautet ihr Motto. Vor allem das, was die Deutschen erwirtschaftet haben, dürfen alle,
die es wollen, in Selbstbedienung mitnehmen.“
CHEVROLET [PI-NEWS am 20.05.2019]


Demokratie in Gefahr: Wenn Regierungen nur noch Marionetten sind
„Ein politisches Erdbeben erschüttert Österreich. Und groß ist das Geschrei. Während die einen jubeln, nun
wisse alle Welt, aus welchem Holz die sogenannten Rechtspopulisten geschnitzt seien, zürnen die anderen, es
zeige sich einmal mehr die Niederträchtigkeit des linken Mobs. Vermutlich werden wir niemals erfahren, wer
die Hintermänner des Videos sind, das Österreichs Regierung zu Fall gebracht hat. Es ist daher müßig, an
dieser Stelle zu spekulieren. Eines macht der Vorgang aber deutlich: Ob Regierungen im Amt bleiben,
entscheiden längst nicht mehr nur die Wähler. Dies ist natürlich keine neue Erkenntnis. Seit jeher
stürzen Politiker über Skandale.“
Ramin Peymani [Liberale Warte am 20.05.2019]


Bursche (19) in U-Haft - Sex-Übergriffe in Welser Schule auf Mädchen (16)
„Kein Ende der Gewalt in den heimischen Schulen: Ein besonders alarmierender Fall wurde nun aus Wels in
Oberösterreich bekannt: Dort sitzt seit Freitag ein 19-jähriger HBLW-Schüler in Untersuchungshaft, weil er
eine 16-jährige Schülerin monatelang massiv gestalkt und sexuell belästigt und bedroht haben soll. Er ist
teilgeständig.“
[krone.at am 20.05.2019]


Gender-„Experten“ drehen frei: „Rotkäppchen“ und die Legende vom Heiligen Georg fallen der Zensur zum Opfer
„Der Genderwahn grassiert nicht nur in Deutschland, sondern auch andernorts. Besonders schlimm wütet er im
Augenblick in der katalanischen Hauptstadt Barcelona. Dort hat eine nicht näher bezeichnete „Untersuchungs-
kommission“ beliebte Märchen und Kindergeschichten durchforstet - und kommt zu dem Ergebnis, daß vieles
davon „sexistisch“, mithin für den Schulgebrauch ungeeignet sei.“
[ZUERST! am 18.05.2019]


Sechs Monate „Gelbwesten“-Proteste + Live-Video
„Mittlerweile zum 27. Mal gingen heute in Frankreich Demonstranten der “Gelbwesten“ auf die Straßen. Sie fordern soziale Gerechtigkeit und einen Rücktritt von Präsident Macron.“
[Epoch Times am 18.05.2019]


Maßnahmen gegen Islamisierung sind möglich - Österreich: Kopftuchverbot für Mädchen an Grundschulen
„Die österreichische Regierung hat ein Gesetz verabschiedet, das es untersagt, dass Mädchen in der Grundschule
ein Kopftuch tragen. Die Maßnahme gegen die Unterdrückung von Mädchen führte sofort bei denen zu Auf-
regung, die sich sonst mit schriller moralischer Überheblichkeit für Frauenrechte einsetzen. Wenn andere das
machen, sogar noch gegen den sakrosankten Islam, dann ist das allerdings nicht erwünscht.“
[PI-NEWS am 16.05.2019]


Spanien: Polizei nimmt Menschenschmugglerring hoch
„Die spanische Polizei behauptet, dass sie 11 Personen im Zusammenhang mit organisiertem Menschen-
schmuggel festnehmen konnte. Die Verhafteten stehen im Verdacht, Teil eines größeren Netzwerks zu sein.“
[Jouwatch am 16.05.2019]


Mehr als die Hälfte der Schweden wollen keine Flüchtlinge mehr aufnehmen
„Eine Umfrage mit Bürgern aus den Ländern Deutschland, Polen, Spanien, Ungarn, Italien, Belgien, Frankreich und Schweden kommt zu interessanten Ergebnissen. Die vormals nach Flüchtlingen scheinbar verrückten Schweden scheinen weniger Lust zu haben mehr Migranten und Flüchtlinge aufzunehmen als noch 2015.“
[Jouwatch am 16.05.2019]


Salvini zu linkem Lump: „Such dir eine Arbeit!“
„Innenminister Matteo Salvini hatte während einer linken Störaktion im EU-Wahlkampf genug von den Faxen der linken Demonstranten. Er machte ihnen unmissverständlich klar, was er von ihnen hält.“
[Jouwatch am 15.05.2019]


Salvini hofft auf Sieg der Patrioten in der EU-Wahl, sonst drohe „islamisches Europa“
„Innenminister Matteo Salvini sieht die Zeit für den alten Kontinent ablaufen. Er warnt, dass wenn kein großer Sieg in der EU-Wahl für die Patrioten umgesetzt werden kann, die Globalisten aus Europa einen „islamischen Staat“ machen.“
[Jouwatch am 15.05.2019]


Großbritannien: Doppelt so viele Kriminelle wie Soldaten
„Ein Bericht der National Crime Agency (NCA) schätzt die Zahl der Menschen, die in die organisierte
Kriminalität verwickelt sind auf etwa 181.000. Das wäre beinahe doppelt so viel, wie Bürger im
britischen Heer (Landstreitkräfte) dienen.“
[Jouwatch am 15.05.2019]


Kopftuchverbot in Österreich kommt: Bei Zuwiderhandlungen bis zu 440 Euro Geldstrafe
„In Österreich wollen die Regierungsparteien ÖVP und FPÖ jetzt nach zweimaliger Vertagung im Unterrichts-
ausschuß des Nationalrats die Einführung eines Kopftuchverbots an Volksschulen beschließen. Angestrebt
werde eine Verfassungsmehrheit - komme diese nicht zustande, würde die Regelung mit einfacher
Mehrheit durchgewinkt, hieß es gegenüber der Nachrichtenagentur APA.“
[ZUERST! am 14.05.2019]


Adoptiveltern richten die ihnen anvertrauten Kleinkinder auf transsexuell ab - Oberstes Gericht gibt grünes Licht dazu
„Die Meldungen aus der britischen Transendiktatur werden immer verstörender, auch wenn absehbar war, dass
es so kommen musste. Es scheint, als würden Aktivisten und ihre gutmenschlichen Gefolgsleute die gesamte
Klaviatur bespielen wollen im Hinblick auf die Zerstörung von Kinderseelen und ihre postmoderne Rekon-
struktion. Dabei spielen alle mit; Ob Eltern, Ärzte, Lehrer, Behörden oder Politiker und so ist nur folgerich-
tig, dass nun auch Richter ihren Teil dazu beitragen und grüne Licht für diese Art der Zersetzung geben.“
[Mannikos Blog am 14.05.2019]


Großbritannien: Eltern lassen Jungs, 7 und 3, in Mädchen umwandeln
„Die Eltern zweier Kinder haben ihre zwei Kinder, eines davon adoptiert, von Jungs formell zu Mädchen umwandeln lassen. Ein Gericht bestätigte die Transition.“
[Jouwatch am 14.05.2019]


Schweizerin 6-mal von Flüchtlingen vergewaltigt
„Die Beschuldigten sollen im Mai 2018 eine 44-jährige Frauenfelderin insgesamt sechsmal zum Geschlechtsver-
kehr gezwungen haben. Gemäss Anklage sprachen die beiden Eritreer die Frau auf einer Parkbank in Frauenfeld
an. Daraufhin hätten sie miteinander Alkohol und Cannabis konsumiert. Laut der Staatsanwältin sei eventuell
auch noch Kokain konsumiert worden. … Später sei die Frau den beiden Männern auf ihr Zimmer in einer
Wohngemeinschaft gefolgt. Dort sei sie von den beiden gegen ihren Willen entkleidet und anschliessend ab-
wechselnd vergewaltigt worden. Die 44-Jährige habe zuerst versucht, sich zu wehren, später habe sie nur
noch geweint. Die Flüchtlinge hielten die Frau im Bett fest. Auch als sie auf die Toilette gehen wollte.
Erst nachdem sie vor Verzweiflung das Bett genässt hatte, hätten die Männer von ihr abgelassen.“
[20 Minuten am 14.05.2019]


Nigel Farage flippt aus: „Was ist eigentlich los mit Euch beim BBC? Ihr verleugnet die Wirklichkeit!“
„In der gestrigen BBC-Sendung von Andrew Marr flippt Nigel Farage angesichts des renitenten BBC-Journa-
listen regelrecht aus: „Was läuft falsch bei der BBC? Das hier ist irrsinnig. In meinem ganzen Leben habe ich
noch nie so ein lächerliches Interview geführt. Sie sind nicht darauf vorbereitet, darüber zu reden, was in die-
sem Land passiert“, schimpft er und wirft nicht nur dem Journalisten vor, die Wirklichkeit zu verleugnen.“
Marilla Slominski [Jouwatch am 13.05.2019]


Illegale stürmen Grenzzaun zu spanischer Exklave Melilla
„Bei einem erneuten Massenanstrum auf die spanische Nordafrika-Exklave Melilla haben mehr als 50 Illegale die Grenze zur EU überrannt. Mehrere Grenzpolizisten wurden dabei verletzt.“
[Jouwatch am 13.05.2019]


Brüsseler Paranoia für der Europawahl: Hilfe, die Russen kommen
„Die Angst geht um in Brüssel. Die Angst der völlig überflüssigen und viel zu gut bezahlten EU-Politiker, die sich auf Kosten der europäischen Bürger einen Fetten machen und ein undurchdringbares Netz aus Verboten und Anordnungen über den Kontinent werfen, auf dass den Normalsterblichen die Luft zum Atmen fehlt.“
[Jouwatch am 13.05.2019]


„Beihilfe zur illegalen Einwanderung“: Deutschen „Seenotrettern“ drohen 20 Jahre Haft und hohe Geldbußen
„In Italien stehen zehn Angehörige einer deutschen „Seenotrettungs“-NGO vor Gericht. Sie wollen in den Jahren 2016 und 2017 bis zu 14 000 Migranten aus dem Mittelmeer gerettet haben. Anders als Rettungsmissionen der EU oder der libyschen Küstenwache endet die „Seenot“ aus Sicht der NGOs erst mit dem Eintreffen der Geretteten in Europa.“
Reinhard Werner [Epoch Times am 13.05.2019]


„Sag es bloß niemandem“-Doku über Kindesmissbrauch in katholischer Kirche erschüttert Polen
„Eine Dokumentation über den sexuellen Missbrauch von Kindern durch katholische Priester erschüttert Polen.
Die am Samstag auf dem Videoportal YouTube veröffentlichte Dokumentation wurde innerhalb von
32 Stunden fünf Millionen Mal angesehen.“
[Epoch Times am 13.05.2019]


Die Spitze Feder aus Österreich: Alarmierende Studie über Asyl-Krankheiten
„Es gehört zu den größten Tabuthemen in der Asyl-Debatte: Beharrlich schweigen die Mainstream-Medien über jene Krankheiten, die mit der Masseneinwanderung in Deutschland schrittweise an Boden gewinnen. Und sollte das pikante Thema - so wie vor wenigen Tagen - doch einmal diskutiert werden, verzerrt man alarmierende medizinische Befunde bis zur Unkenntlichkeit!“
[Deutschland-KURIER am 13.05.2019]


Aufregung um Gabalier-Verbot: Kanzler Kurz fordert Toleranz für Künstler
„Nachdem die Chefin der SPÖ-Frauen in Graz beim Maiaufmarsch einer Coverband verboten hatte, Lieder von Andreas Gabalier zu spielen, beschäftigt der Fall in Österreich weiter die Gemüter. Nun hat sich sogar Bundeskanzler Kurz (ÖVP) eingeschaltet und ruft zu mehr Toleranz auf.“
[ZUERST! am 12.05.2019]


Opfer im Koma - Nebenbuhler angefahren: „War dumme Panikaktion“
„Jener 39-jährige Erkus G., der in Wienerherberg in Niederösterreich einen Freund seiner Frau aus Eifersucht
mit seinem Auto gegen einen Zaun katapultiert haben soll, spricht in Verhören von einer „dummen
Panikaktion“. Sein Opfer (40) ist schwer verletzt und liegt im Koma.“
[krone.at am 12.05.2019]


Nach Gabalier-Musik-Zensur in Graz: Felix Baumgartner vergleicht SPÖ mit Nilpferd
„Felix Baumgartner: “Die SPÖ - schlimmer geht’s nimmer. Die SPÖ hat etwas von einem Nilpferd“, weil ...“
[Epoch Times am 11.05.2019]


„Gelbwesten“-Protest zum 26. Mal in Folge + Livestream
„Mit Kundgebungen fernab von Paris versucht die Protestbewegung der “Gelbwesten“ neuen Schwung zu gewinnen.“
[Epoch Times am 11.05.2019]


St. Pölten: Mordversuch bei Tankstelle - Türken schlugen, traten und stachen Österreicher nieder
„Bei der Tankstelle an der Mariazellerstraße in St. Pölten war es Mittwoch Nachmittag zu einem Streit gekom-
men. Ein 44-Jähriger soll dabei von zwei türkischen Staatsbürgern (40 und 41), die in der niederösterreichischen
Landeshauptstadt wohnen, geschlagen und getreten worden sein, wie auch der ORF berichtet. Als er flüchtete,
wurde er vom älteren der beiden Angreifer verfolgt und mit mehreren - es soll sich um drei handeln - Messer-
stichen verletzt. Zeugen alarmierten die Polizei, das Duo ergriff unterdessen die Flucht. Opfer außer
Lebensgefahr“
[Unzensuriert.at am 10.05.2019]


Politisch unkorrekte Nachrichten auf Whatsapp: Avaaz ruft dazu auf, Freunde und Nachbarn zu denunzieren
„Denunziation in allen Varianten hat Hochkonjunktur. Und das nicht nur in Deutschland. Andere auszu-
spionieren und dann zu melden, ist in der EU zur Bürgertugend schlechthin geworden. Jetzt sollen auch
unsere privaten Nachrichten auf Whatsapp ausspioniert werden. Avaaz hat sich zum Ziel gesetzt, „die
größte WhatsApp-Beobachtung ins Leben rufen - rechtzeitig vor den EU-Wahlen“.“
David Berger [Philosophia Perennis am 10.05.2019]


Zu gefährlich für Touristen: Pariser Taxifahrer umfahren Migrantenviertel
„Französische Taxifahrer in Paris fahren einige Gebiete in der Stadt nicht mehr an, aus Sorge, mit den
Eindrücken die Touristen zu schockieren oder zu verschrecken. Besonders die von afrikanischen und
arabischen Migranten bewohnten Gegenden werden gemieden.“
[Jouwatch am 09.05.2019]


Gewalt im Ramadan: Französische Geschäftsinhaber rufen nach Hilfe
„Französische Geschäftsinhaber in der Stadt Montpellier haben die örtliche Regierung aufgefordert, sie während
des Ramadan mit zusätzlichen Sicherheitskräften zu schützen. In der Vergangenheit hatte es immer wieder ge-
walttätige Übergriffe auf Geschäfte und Personen während des „heiligen“ Monats der Muslime gegeben.“
[Jouwatch am 09.05.2019]


Italienische Anti-Mafia-Kommission: Mafiabanden breiten sich nach Österreich und Deutschland aus
„Erst vor wenigen Tagen hatte die europäische Polizeibehörde Europol vor der Ausbreitung der organisierten
Kriminalität in ganz Europa gewarnt, wie ZUERST! hier exklusiv berichtete. Jetzt schob der Präsident von
Italiens parlamentarischer Anti-Mafia-Kommission, Nicola Morra, eine Warnung nach: es drohe eine
Expansion von Mafia-Clans in Richtung Österreich. Insbesondere auf der Achse Modena-Brenner
expandiere die Mafia in den letzten Jahren nach Österreich und Deutschland, warnte Morra.“
[ZUERST! am 08.05.2019]


Verdächtiger in Haft - U-Bahn-Fahrgast (35) vor einfahrenden Zug gestoßen
„Wahnsinnstat am Mittwoch beim Wiener Westbahnhof: Ein 20-jähriger Iraker soll einen 35-jährigen Fahrgast
auf die Gleise der U-Bahn-Linie U3 gestoßen haben. Der Mann wurde vom Zug erfasst und schwer verletzt.
Der Verdächtige wurde „kurze Zeit später im Nahbereich des Bahnhofs festgenommen“, so Polizeisprecher
Patrick Maierhofer. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.“
[krone.at am 08.05.2019]


Muslimin schmeckt mit Geschmacksverirrung „Speck“ in vegetarischer Soße
„Wie Muslime in England bereits mit ausgefallenen Beschwerden ihr ungläubiges Umfeld terrorisieren, beweist
ein Vorfall, der sich in einem Aldi-Discounter in der Stadt Derby abgespielt hat. Wie der WESTEN berichtet,
kaufte dort eine muslimische Konvertitin (39) eine vegetarische Lasagne-Soße. Beim Essen des Produktes
glaubte sie, dass darin Speck enthalten wäre, beschwerte sich, forderte Schadensersatz und trat einen me-
dialen Shitstorm gegen den Discounter los, der auch von deutschen Zeitungen aufgegriffen wurde.“
[Jouwatch am 08.05.2019]


Kamera-Team in Brüsseler No-Go-Zone von Migranten attackiert
„In Brüssel soll es zu einem Angriff auf eine belgische TV-Filmcrew gekommen sein, als diese gerade in der berüchtigen Gegend rund um die Station Gare du Nord gefilmt haben.“
[Jouwatch am 08.05.2019]


Scharia in Paris, islamischer Busfahrer jagd Frau aus dem Bus: „Dein Rock ist zu kurz!“
„Der Rock ist zu kurz und der Busfahrer verbietet einem Mädchen, einzusteigen und das In Frankreich, in Paris.
Wo jetzt in vielen Gegenden die Scharia in Kraft ist. Der öffentliche Verkehr in den „islamischen“ Gebieten
wurde nun tatsächlich islamischen Fahrern anvertraut, um die Gunst der multiethnischen Vororte zu
gewinnen und Steinwürfe der „jungen“ zu vermeiden. „Denken Sie daran, sich richtig anzuziehen“,
sagte er zu ihr. Und er schloss die Türen wieder.“
[Indexexpurgatorius's Blog am 08.05.2019]


ältere Beiträge                                                                                                                   neuere Beiträge

Seitenanfang