Sonnenuntergang
CleverInfo
Europa

Ältere Beiträge finden Sie hier:

 

 

Reaktion auf Gelbwesten: Macrons Brief an die Nation
„Nach wochenlangen Protesten der „#Gelbwesten“-Bewegung hat der französische Präsident #Macron zu einer nationalen Debatte aufgerufen. Das teilte der Élyséepalast am Abend mit. In einem öffentlichen Brief an die Bürger Frankreichs äußert Macron Verständnis für die Wut und die Unzufriedenheit der Bürger.“
[Staseve Aktuell am 14.01.2019]


Schon zwei Morde 2019 mit „multikulturellem Hintergrund“ in Niederösterreich - Wien: Polizeibekannter Syrer ermordet 16-jährige Manuela
„Ein grausames Verbrechen erschüttert Österreich: Am Sonntagmorgen wurde in einem Gebüsch in Wiener Neustadt, 50 Kilometer südlich von Wien, die Leiche eines Mädchens gefunden - von der eigenen Mutter. Die Leiche war mit Blättern und Ästen bedeckt. Bei der Toten handelt es sich um die 16-jährige Manuela K. die Opfer eines brutalen Gewaltverbrechens wurde. Es ist bereits der dritte Mord an einer Frau innerhalb einer Woche in Niederösterreich, zwei davon haben „multikulturelle Tathintergründe“.“
JOHANNES DANIELS [PI-NEWS am 14.01.2019]


Tunesischer Imam in Abschiebehaft droht: Wir töten euch alle und essen eure Leichen
„In Italien wartet der islamische Gewalttäter Mahmoud Jebali im Gefängnis auf seine Abschiebung. Noch diese Woche soll es für ihn zurück in seine Heimat Tunesien gehen. Er nutzt die Zeit bis dahin, um das Gefängnispersonal zu bedrohen und seine Mitgefangenen zu „radikalisieren“.“
[Jouwatch am 14.01.2019]


Grooming Gang Finnland: Acht Asylbewerber festgenommen
„Mehrere Asylbewerber aus dem Nahen Osten und Afrika sollen 2018 mindestens zwölf Mädchen unter
15 Jahren vergewaltigt haben. Acht Tatverdächtige sind inzwischen verhaftet worden.“
[Jouwatch am 14.01.2019]


Danziger Bürgermeister stirbt nach Messerangriff
„Ein Mann hatte Adamowicz am Sonntagabend bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung auf offener Bühne
angegriffen und mehrfach auf ihn eingestochen. Der Bürgermeister wurde mit schweren Verletzungen in
ein Krankenhaus eingeliefert, wo er schließlich verstarb. Augenzeugen zufolge soll der Täter im
Anschluss behauptet haben, unschuldig im Gefängnis gewesen zu sein.“
[Jouwatch am 14.01.2019]


„Ein Haufen Gangster & nicht gewählter Demokraten!“ - Britischer Klartext-Politiker bezeichnet EU als
ANTI-DEMOKRATISCH!

„„Diese Organisation, diese Europäische Union, ist nicht nur ein grundlegend undemokratischer Ort, sondern ein
antidemokratischer Ort. Und Sie wissen, dass uns die Verbleibenden im Referendum gesagt haben, dass eine
Abstimmung zum Verbleiben bedeutet, dass alles gleich bleiben würde. Nun denken Sie daran, was seit 2016
passiert ist. Ungarn wurde sein Stimmrecht entzogen. Polen wurde das Stimmrecht entzogen. Der Haushalt
der neuen, meiner Meinung nach recht großartigen, italienischen Regierung wurde abgelehnt.““
[GUIDO GRANDT am 14.01.2019]


Gelbwestenproteste überall in Frankreich
„Thousands of other #GiletsJaunes walking now on the “rue St Antoine“ in #Paris.“
[Staseve Aktuell am 13.01.2019]


Gelbwestenproteste in Straßburg
„Thousands of #GiletsJaunes protestors walking now on the streets of #Strasbourg in France.“
[Staseve Aktuell am 13.01.2019]


Gelbwestenproteste in Rouen
„Mobilisation massive des #GiletsJaunes à #Rouen, où tout se déroule pacifiquement pour l'Acte 9.“
[Staseve Aktuell am 13.01.2019]


Gelbwestenproteste in Bourges und Caen
„The chants of “Macron demission“ (Macron resign) have begun in #Bourges.“
[Staseve Aktuell am 13.01.2019]


Mutter findet Leiche ihrer Tochter (16) in Park
„In einem Park in Wiener Neustadt ist am Sonntagvormittag die Leiche eines 16 Jahre alten Mädchens gefunden
worden - von der eigenen Mutter, die nach der Jugendlichen bereits fieberhaft gesucht hatte. Weil von Fremd-
verschulden auszugehen ist - so war das Opfer mit Blättern und Ästen bedeckt, um es zu verstecken -, ermittelt
die Mordkommission. Im Fokus der Ermittlungen stehe derzeit der Ex-Freund des Mädchens, ein junger Syrer,
wie die „Krone“ erfuhr. Die beiden führten eine On-off-Beziehung, waren am Samstagabend offenbar
gemeinsam unterwegs gewesen.“
[krone.at am 13.01.2019]


Strafkolonie für Illegale: Dänemark verbannt kriminelle Migranten auf einsame Insel in der Ostsee
„Schluss mit lustig! Die dänische Regierung lässt sich nicht länger auf der Nase herumtanzen und hat kriminellen
Asylbewerbern den Kampf angesagt. Straffällig gewordene Migranten werden zukünftig auf die einsame Ostsee-
Insel Lindholm verbannt, wo sie unter ihresgleichen bleiben und der Gesellschaft keinen Schaden mehr zufügen
können.“
[anonymousnews.ru am 10.01.2019]


Der Überfall auf Eichelburgs Hartgeld ist erst der Anfang
Oliver Janich

 


LIVE: Gelbwesten-Protest Nr. IX gegen Macrons Politik unter dem Motto „Paris gehört uns“
„Livestreams aus Paris zeigen den Gelbwesten-Protest Nr. IX gegen Macrons Politik unter dem Motto „Paris gehört uns“: …“
[Jouwatch am 12.01.2019]


Frontal gegen die Macron-Regierung: „Gelbwesten“ wollen es jetzt mit „Bank Run“ versuchen
„Die französische „Gelbwesten“-Protestbewegung bleibt in den Schlagzeilen und will die Schlagzahl jetzt weiter erhöhen. Die Kundgebungen gegen die Macron-Regierung sind zuletzt wieder eskaliert. Und nun wollen die Protestler gegen die Banken Front machen. Seit Tagen rufen die „Gelbwesten“ zu einem sogenannten „Bank Run“ auf, zum Sturm auf die Banken. Er soll das finanzielle Gefüge des Landes ins Wanken bringen.“
[ZUERST! am 11.01.2019]


Griechische Polizei liefert sich Strassenschlachten mit Merkel-Gegnern
„Wie beliebt Angela Merkel beim Griechischen Volk ist zeigte sich auf der Strasse. Es gab schwere Ausschrei-
tungen während ihres Staatsbesuches in Athen. Der Mainstream und die öffentlichen Propagandamedien berich-
teten über die Ausschreitungen kaum. Die „Schuldenkrise“ hat die griechische Bevölkerung ärmer gemacht. Es
wurden auf Druck von Merkel und Schäuble, EU, IWF die Menschen in die Armut getrieben, Renten gekürzt
und Banken mit Steuergeldern gerettet. Dies haben die Menschen Merkel nicht vergessen.“
[Staseve Aktuell am 11.01.2019]


Gelbwesten: Mehr als die Hälfte aller Radar-Blitzer zerstört
„Frankreichs Innenminister ist wütend: „Fast 60 Prozent aller Radarfallen sind zerstört worden“ empört sich Christophe Castaner über die Gelbwesten-Protestler.“
[Jouwatch am 11.01.2019]


Frankreich in Aufruhr: Journalisten im Visier - „Gelbwesten“ gegen „Lügenpresse“
„Vor allem Fernsehjournalisten sind ins Visier wütender Demonstranten geraten. Die französische Journalistengewerkschaft Syndicat National des Journalistes (SNJ) spricht von massiven Einschüchterungsversuchen.“
[Epoch Times am 11.01.2019]


Gewalt, Lügen, Willkür und Zensur
„Bestes Beispiel sind die Terroraktionen des Rothschildschen POLIZEISTAATES in Frankreich mit der derzeitigen Puppe Macron. Protestierende werden beschossen, verprügelt, vergast ohne Ende. Wie kann man nur so einen Job machen bei dem man täglich Menschen verprügeln und schädigen soll? Die Gelben Westen jedenfalls lassen sich offenbar von der Prügelei und sonstigen Angriffen auf die Menschenrechte durch bewaffnete zivile und uniformierte Bewaffnete nicht einschüchtern.“
[Mywakenews's Blog am 10.01.2019]


Salvini versteht keinen Spaß: Für linke Pro-Asyl-Bürgermeister ist „die Party vorbei“
„Der italienische Lega-Innenminister und stellvertretende Ministerpräsident Salvini hat harsch auf einige linke
Bürgermeister reagiert, die auch künftig auf eigene Faust „Flüchtlinge“ aufnehmen wollen. Er wies jetzt unmiß-
verständlich darauf hin, daß das von ihm erarbeitete Migrations- und Sicherheitsdekret ein Staatsgesetz sei, das
befolgt werden müsse.“
[ZUERST! am 10.01.2019]


Frankreich im freien Fall
„Französische Beamte verstehen offensichtlich, dass die Terroristen sich auf einen langen Krieg eingestellt haben und dass es schwierig sein wird, sie aufzuhalten; doch sie scheinen aufgegeben zu haben. Diese Beamten sind sich zweifellos bewusst, dass junge französische Muslime in zunehmender Zahl radikalisiert werden. Die Antwort war jedoch die Stärkung muslimischer Institutionen in Frankreich.“
Guy Millière [Gatestone Institute am 09.01.2019]


Ehefrau erstochen - Islam-Fanatiker „war eine tickende Zeitbombe“
„„Ich habe immer gesagt, dass dieser Mann eine tickende Zeitbombe ist. Er war total wirr, hat ständig etwas
vom Islam dahergeredet, wollte alle ,Ungläubigen‘ bekehren“, erzählt die geschockte Nachbarin der „Krone“
nach der schrecklichen Bluttat nahe Amstetten am Dienstag. Vor den Augen der gemeinsamen Kinder
(im Alter von ein, drei, neun und 19 Jahren) soll Senol D. (37) seine zum Islam konvertierte Ehefrau
Aurelia S. erstochen haben.“
[krone.at am 09.01.2019]


Mutter vor den Augen ihrer Kinder mit 38 Messerstichen getötet
„Über die Bluttat in Greinsfurth, einem Stadtteil von Amstetten, wo ein Ehemann am Dienstagnachmittag seine Frau erstochen haben soll, sind am Mittwoch weitere grausame Details bekannt geworden.“
René Laglstorfer und Hannes Fehringer [Nachrichten.at am 09.01.2019]


Diplomatischer Eklat: Italienische Regierung solidarisiert sich mit „Gelbwesten“-Protest
„Eine interessante politische Entwicklung: zwischen Italien und Frankreich hat sich ein diplomatischer Eklat
entwickelt, nachdem sich die italienische Regierung demonstrativ hinter die „Gelbwesten“-Protestbewegung
im Nachbarland Frankreich gestellt hat. Auslöser der Verstimmung ist eine kurze Bemerkung des
stellvertretenden italienischen Regierungschefs di Maio im Blog seiner Fünf-Sterne-Bewegung:
„Gelbwesten - bleibt standhaft!“, schrieb di Maio.“
[ZUERST! am 09.01.2019]


Berühmte muslimische Bloggerin legt Kopftuch ab - der Hass ist grenzenlos
„Am 1. Februar wird zum zweiten Mal der „Welt-Kopftuch-Tag“ begangen. Frauen sollen weltweit mal „so zum Spaß“ das Kopftuch anlegen und um zu erfahren, wie es sich so unter dem Stoff lebt. Was jedoch passiert, wenn sich die freiwillig Verhüllte freiwillig enthüllt,  zeigt ein aktuelles Beispiel aus Großbritannien.“
[Jouwatch am 08.01.2019]


Exklusiv-Enthüllung nach neuer Studie - AMS-Insider im „Wochenblick“: Migranten tricksen bei
Uni-Abschlüssen

„Noch im Jänner 2016 hieß es nach einer Erhebung des AMS zum Bildungsstand der anerkannten Flüchtlinge,
die Zuwanderer seien wesentlich besser ausgebildet als erwartet. Neue Daten zeigen jetzt aber ein völlig
anderes Bild!“
[WOCHENBLICK am 07.01.2019]


Macron-Regierung vs. „Gelbwesten“: Protestler wollen einen „Aufstand“
„Die französische Regierung sieht sich durch den anhaltenden Protest der „Gelbwesten“-Bewegung zunehmend in Bedrängnis gebracht und verschärft den Ton. Regierungssprecher Griveaux warf radikalen Anhängern der Protestbewegung am Freitag vor, einen Aufstand zu beabsichtigen und die Regierung stürzen zu wollen. In Frankreich stehe „keiner über dem Gesetz“, warnte Griveaux.“
[ZUERST! am 07.01.2019]


Gelbwesten - Die Proteste nehmen zu
„Anders als die deutsche Mainstreampresse aufzeigt nehmen die Proteste der Gelbwesten zu. Gestern waren in vielen Städten viele Tausende Menschen auf den Straßen. Die deutsche Lücken- und Lügenpresse schrieb dass die Proteste weniger werden. Alle Videos die via soziale Netzwerke bei unserer Redaktion eingingen zeigen aber eine andere Sprache in Wort und Bild.“
[Staseve Aktuell am 07.01.2019]


EU will «geschlechtsspezifische» Worte verbieten
„Die EU hat es jetzt auf unsere Sprache abgesehen und will beispielsweise das Wort «Mannequin» verbieten, weil es mit «Mann» beginnt.“
[Schweizer Morgenpost am 07.01.2019]


Tschechien : Übergriffe durch Migranten an Silvester auch in Prag
„Ist der Migrantenterror jetzt in Ost-Europa angekommen?  Auch in der tschechischen Hauptstadt soll es in der
Silvesternacht zu Übergriffen gekommen sein. Die in Prag lebende und in Tschechien sehr bekannte,
prominente Schauspielerin, Sängerin, Moderatorin und Aktivistin Jana Yngland Hrušková nahm dazu
auf ihrer Facebook-Seite in einem Video Stellung : …“
[Jouwatch am 07.01.2019]


Italiens Regierung stellt sich hinter Protest der „Gelbwesten“ in Frankreich
„Der Vize-Regierungschef und Innenminister Matteo Salvini unterstütze “ehrenhafte Bürger“ in einem Protest gegen einen Präsidenten, der “gegen sein Volk“ regiere.“
[Epoch Times am 07.01.2019]


Ungarns Linke formieren Widerstandsbündnis: Die Rache des George Soros?
„Zum Beginn des neuen Jahres sieht sich die ungarische Regierung unter Ministerpräsident Orbán mit Gegen-
wind konfrontiert: Parlamentsabgeordnete aller Oppositionsparteien haben jetzt zum gemeinsamen Widerstand
gegen die Orbán-Regierung aufgerufen und verleihen damit dem seit Wochen anhaltenden Protest politischer
Gegner Nachdruck. Auf der Treppe vor dem Parlamentsgebäude am Budapester Kossuth-Platz legten sie
einen gemeinsamen „Schwur“ zum Kampf für die Realisierung ihrer Fünf-Punkte-Petition ab.“
[ZUERST! am 06.01.2019]


Frankreich: Gelbwesten rammen sich mit Gabelstapler ins Ministerium
„Auch an diesem Sonnabend kam es in Paris zu schweren Ausschreitungen bei den Gelbwesten-Protesten. Autos brannten und Protestler verschafften sich gewaltsam mit einem Gabelstapler Zutritt zu einem Ministerium. Insgesamt waren wieder 50.000 Franzosen auf den Straßen, um gegen Präsident Macron zu demonstrieren.“
[Jouwatch am 06.01.2019]


Als es kein Geld gibt, verprügelt Asylbewerber seine Betreuerin
„Ein polizeibekannter 17-jähriger Asylbewerber aus Mali griff am Mittwoch seine 40-jährige Betreuerin an und verprügelte sie mit Fäusten.“
[Jouwatch am 06.01.2019]


Macron verurteilt „extreme Gewalt“ bei „Gelbwesten“-Protesten
„“Einmal mehr ist die Republik von extremer Gewalt attackiert worden“, schrieb Macron zu den Protesten am
5. Januar in Paris. Landesweit beteiligten sich rund 50.000 Menschen.“
[Epoch Times am 06.01.2019]


Britische geheime Analysetätigkeiten: Sputnik und RT im Visier - Anonymous
„Hacker von Anonymous haben neue Dokumente und Kontendaten geleakt, die nach ihren Angaben als
Beweismaterial für geheime Analysetätigkeiten Großbritanniens im Rahmen des staatlich finanzierten
Projekts „Integrity Initiative“ dienen. Betroffen sind in erster Linie die oppositionelle Labour-Partei,
der TV-Sender RT und Sputnik.“
[Sputnik Deutschland am 05.01.2019]


Anonymous: EU hat eigene Desinformationsabteilung
„Die Hackergruppe Anonymous hat einen Scan von Geheimdokumenten des britischen Datenprojekts
„Integrity Initiative“ veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass im EU-Raum eine eigene Einheit für
Desinformation tätig ist.“
[Sputnik Deutschland am 05.01.2019]


Frankreich: Migrantenterror, weil das Essen nicht schmeckte
„Einst von Napoleon erbaut, ist La Roche-sur-Yon heute eine französische Kleinstadt mit etwa 55.000 Ein-
wohnern im Westen von Frankreich. Die Stadt beweist aktuell in einem Twitter-Video, daß die Migranten
nicht nur in Großstädten für Angst und Schrecken sorgen, sie sind überall auf dem Land verteilt. Am
Donnerstag , dem 3. Januar 2019 wurde eine Wohnung für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
demoliert. Der Grund für diesen Migrantenterror: Das Essen hatte ihnen nicht geschmeckt.“
[Jouwatch am 05.01.2019]


LIVESTREAM + BILDER aus Paris: Erneute Proteste der „Gelbwesten“ - Zusammenstöße mit Polizei
„Bei den heutigen Protesten der französischen “Gelbwesten“-Bewegung hat es erneut Zusammenstöße mit der Polizei gegeben. Die Polizei setzte Tränengas ein und wurde später durch Bereitschaftspolizisten verstärkt.“
[Epoch Times am 05.01.2019]


Nur noch EU-Bürger? Für Macron gibt es keine echten Dänen
„Emmanuel Macron sagt seinen Landsleuten, dass es keine echten Franzosen gibt, und er sagt den Dänen, dass es keine echten Dänen gibt. Angela Merkel stimmt in den Chor mit ein, wenn es um Deutsche geht.“
[Die Unbestechlichen am 04.01.2019]


Mit Unterstützung des linken Bürgermeisters: Muslime wollen Kirche in Bergamo übernehmen
„In Italien ist Kulturkampf angesagt. Im norditalienischen Bergamo will eine muslimische Gemeinschaft jetzt eine katholische Kirche kaufen, die nicht mehr genutzt wird.“
[ZUERST! am 04.01.2019]


Jahresbeginn mit islamistischer Messerattacke: Drei Opfer in Manchester
„Die Segnungen der „Willkommenskultur“ - jetzt auch wieder in Großbritannien: in Manchester kam es in der
Silvesternacht erneut zu einem Anschlag mit islamistischem Hintergrund. Unweit des Victoria-Bahnhofs wur-
den bei einer Messerattacke ein Mann, eine Frau und ein Polizist verletzt. Sicherheitskräfte konnten den Angreifer, der vor und nach der Tat mehrmals „Allahu akbar“ gerufen haben soll, überwältigen. Die
britische Anti-Terror-Polizei übernahm die Ermittlungen.“
[ZUERST! am 04.01.2019]


Frankreich: Eric Drouet - Wortführer der Gelbwesten ist wieder frei
„Der Anführer der Gelbwesten ist wieder auf freiem Fuß. Laut einem Medienbericht hatte Drouet eine Nacht im
Gefängnis verbacht und wurde am Tag darauf am Nachmittag entlassen. Zuvor hatte er mit rund 50 weiteren
Gilet Jaunes Anhängern am Place de la Concorde in Paris Kerzen aufgestellt. Drouet soll eine nicht angemel-
dete Demonstration organisiert haben, so lautet der Vorwurf gegen ihn. Drouet ließ über seinen Anwalt aus-
richten, daß die polizeilichen Maßnahmen ungerechtfertigt und willkürlich seien. Drouet, der normalerweise
Lastwagen fährt, gilt unter anderem wegen seiner Fernsehauftritte als Symbolfigur der Protestbewegung
Gilet Jaunes.“
[Jouwatch am 04.01.2019]


„Schießt auf die Polizisten“ - Die Terror-Nächte von Berlin und Brüssel
„Während die Fake-Medien behaupten, dass Silvester „weitgehend“ friedlich verlaufen ist, sieht die Realität mal wieder etwas anders aus. Hier zwei Beispiele dafür, wie in Europa mittlerweile der Bürgerkrieg dank der Migranten zum Alltag geworden ist.“
[Jouwatch am 04.01.2019]


Orbán zum neuen Jahr: „Wir wollen nicht in einem Land mit gemischter Bevölkerung leben“
„Zum Beginn des neuen Jahres sieht sich Ungarn nach den Worten von Präsident Orbán an einer entscheiden-
den Wegmarke. Orbán bezeichnete die im Mai anstehende Europawahl in einem Weihnachtsinterview, das die
Tageszeitung „Magyar Idok“ veröffentlichte, als entscheidenden Markstein im Kampf zwischen den Kräften
des christlichen Europa und denen der Unterstützer der Migration.“
[ZUERST! am 04.01.2019]


Schweden: Sozialdemokratin vögelt minderjährigen Flüchtling
„In Schweden wurde eine Politikerin wegen Sex mit einem 16-jährigen Flüchtling verurteilt.  Ihr «Mitgefühl» für junge männliche Asylanten hatte offenbar ausschliesslich sexuelle Beweggründe, wie es häufig bei weiblichen Flüchtlingshelfern und die Migration unterstützenden Politikerinnen vorkommt.“
[Schweizer Morgenpost am 27.12.2018]


FPÖ-General: Caritas fürchtet um „finanziellen Kuchen an der Asylindustrie“
„Die österreichische Regierung will dem Missbrauch in der Asylindustrie einen Riegel vorschieben, indem es mit einer betreffenden Agentur die Flüchtlingsbetreuung standardisieren will. Der Caritas scheint das offenbar überhaupt nicht zu gefallen.“
[Epoch Times am 03.01.2019]


Frauen zu Silvester belästigt: Opfer bricht Verdächtigem die Nase
„Ein 20-jähriger Afghane steht im Verdacht, in der Silvesternacht am Wiener Rathausplatz mehreren Frauen auf
das Gesäß gegriffen zu haben. Als er dies bei einer 21-jährigen Österreicherin tat, dürfte ihn die Frau beim Um-
drehen im Reflex geschlagen haben, wodurch er einen Nasenbeinbruch erlitt, berichtet die Polizei am Mittwoch.
Der 20-Jährige wurde von der Rettung in ein Krankenhaus gebracht. Er wurde wegen des Verdachts der sexu-
ellen Belästigung angezeigt, die 21-Jährige erhielt eine Anzeige wegen des Verdachts der Körperverletzung.“
[DiePresse.com am 02.01.2019]


Allahu akbar! Bombendrohung am Flughafen Amsterdam
„Das Jahr 2018 endete so, wie man es schon gewohnt ist. Mit einer Bombendrohung und dem Ruf Allahu akbar. Die „Bild“ vermeldete gestern Abend, dass ein Mann im Amsterdamer Flughafen Schiphol am Silvester-
nachmittag mit einer Bombe gedroht hatte!“
[Jouwatch am 01.01.2019]


FRANKREICH zu Silvester: Hat der Bürgerkrieg begonnen?
„Macron bot für Silvester eine Armee von 150.000 Polizisten auf! Kein Wort in den deutschen Medien. Ich ha-
be absichtlich bis heute früh 10:30 gewartet, ob die Vor-Silvesteraufstände in Frankreich von einem deutschen
Medium beichtet werden. Nichts. Kein einziges Blatt und kein einziger TV-Sender, der etwas über das schrieb
oder berichtete, was im britischen Online-Magazin „MAIL.ONLINE“ schon am 29. Dezember 15:13 GTM zu
lesen war: „Der Eiffelturm ist vom Rauch umhüllt, als Paris bis in die Nacht hinein brennt!““
Michael Mannheimer [Michael Mannheimer Blog am 01.01.2019]


Manchester in Angst - „Allahu akbar“: Messerterror in der Silvesternacht
„Bei einer Messerattacke im britischen Manchester sind am Silvesterabend drei Menschen verletzt worden. Ein
Mann, eine Frau und ein Polizist wurden bei dem Angriff in der Nähe des Victoria-Bahnhofs verletzt, wie die
britische Polizei mitteilte. Sicherheitskräfte konnten den mutmaßlichen Angreifer (siehe Video oben), der vor
und nach der Tat mehrmals „Allahu akbar“ gerufen haben soll, überwältigen. Die britische Anti-Terror-
Polizei übernahm die Ermittlungen.“
[krone.at am 01.01.2019]


Zusammenstöße in Paris, Lyon, Nantes und Rouen - Gelbwesten protestieren weiter
„Am Samstag zogen in Frankreich zum siebten Mal in Folge Tausende sogenannte Gelbwesten-Demonstranten
auf die Straßen. In zahlreichen Städten kam es - wie auch an den vorangegangenen Samstagen - zu teils
schweren Zusammenstößen mit der Polizei und zu Festnahmen. Wir zeigen ihnen einige Eindrücke aus
Paris, Lyon, Nantes und Rouen.“
[RT Deutsch am 31.12.2018]


Paris: “Die Journalisten sollen herunterkommen“: Gelbwesten brüllen “Fake News“ vor TV-Sender
„Dutzende von Demonstranten der sogenannten Gelbwesten haben sich vor dem Hauptsitz des französischen
BFMTV-Senders zusammengezogen und beschuldigen den Sender, "Fake News" zu senden. Außerdem
fordern sie den Rücktritt von Präsident Emmanuel Macron.“
[RT Deutsch am 31.12.2018]


Unfallopfer mit Faustschlägen attackiert
„Weil sie sich nach einem Unfall in Braunau nicht über die Schuldfrage einigen konnten, hat ein 21-jähriger Tunesier seinen Chef zu Hilfe gerufen. Und der attackierte das Unfallopfer mit Faustschlägen.“
[ooe.ORF.at am 29.12.2018]


Violence against yellow vest
„happened today in France“ -
Videos [T.R.]
[Liveleak.com am 29.12.2018]


“Wenn’s knallt, werden es keine Böller sein“ - Gelbwesten kündigen massive Proteste zu Silvester an
„Nach wochenlangen Protesten der Gelbwesten in Frankreich hat Premierminister Philippe eine "Rückkehr zur Ordnung" gefordert. Zwar waren die letzten Demonstrationen weniger zahlreich, dennoch wurde nun über einen Tweet für den 31. Dezember zu neuen Protesten aufgerufen.“
[RT Deutsch am 28.12.2018]


Wienerli-Wirbel in Wohlen AG - An der Fasnacht werden nur noch Poulet-Würste verteilt
„In Wohlen AG öffnet sich die Fasnacht für Muslime. Konkret: Statt Wienerli aus Schweinefleisch werden am schmutzigen Donnerstag neu nur noch Würste aus Poulet verteilt. Das schmeckt nicht allen.“
Michael Sahli [Blick am 28.12.2018]


Geistliche lagen in Blutlachen: Zwei „Männer mit Migrationshintergrund“ überfallen Kloster in Wien
„Äußerst brutal gingen zwei Täter mit Migrationshintergrund vor, die gestern ein Kloster in Wien mit einer
Eisenstange und einer Schusswaffe überfielen. Die geknebelten und misshandelten Patres sollen in
Blutlachen auf dem Boden gelegen haben.“
David Berger [Philosophia Perennis am 28.12.2018]


Afrikanische Staatschefs sagen zu Kurz: „Hört auf mit eurer Politik der offenen Grenzen in Europa“
„Offenbar wundern sich viele Staatschefs in Afrika über die europäische Migrationspolitik.“
[Epoch Times am 28.12.2018]


„Gelbwesten“ demonstrieren in Frankreich auch an den Feiertagen weiter
„Die “Gelbwesten“ in Frankreich protestieren auch an den Feiertagen auf den Straßen im ganzen Land.“
[Epoch Times am 25.12.2018]


Frankreich: Festnahme von Eric Drouet - Wortführer der Gelbwesten
„Eric Drouet, Anführer und Gründer der Gilet Jaunes wurde am Sonnabend in Paris verhaftet. Insgesamt gab
es landesweit rund 200 weitere Festnahmen und es soll das erste Mal von Seiten der Polizei scharf auf
Demonstranten geschossen worden sein.“
[Jouwatch am 24.12.2018]


Unfassbar: Araber vergeht sich nach Einbruch in Bestattungsinstitut an Leiche
„Wer glaubt, die sexuellen Perversionen wie Vergewaltigung von Kindern und Mädchen oder die Unzucht mit
Tieren stellen den Höhepunkt importierter sexueller Gewalt dar, irrt gewaltig. Geradezu Unfassbares passierte
in einem britischen Bestattungsinstitut, berichtete am 19. Dezember das britische Online-Magazin daily.star.“
[Unzensuriert.de am 23.12.2018]


“Macron will uns kaufen“: Polizeigewerkschaftler für gemeinsamen Arbeitskampf - auch mit Gelbwesten
„Mit der Vigi Ministère de l'Intérieur hat eine weitere französische Polizeigewerkschaft ihre Solidarität mit den
Gelbwesten bekundet. Generalsekretär der Gewerkschaft Alexandre Langlois erklärt, warum sich unter
mancher blauen Weste eine gelbe verbirgt.“
[RT Deutsch am 22.12.2018]


EUROGENDFOR - Die Privatarmee der EU-Granden gegen die Völker Europas - Einsatz in Frankreich!
„Es gibt sehr starke Hinweise darauf, dass bei den Protesten in Frankreich auch noch ganz andere Sicherheits-
kräfte unterwegs waren, als nur die Polizei. Man hat Armeefahrzeuge gesehen, reguläre Soldaten der
französischen tauchten jedoch bei den Zusammenstößen zwischen den Sicherheitskräften und der
Bevölkerung nicht auf - jedenfalls nicht erkennbar.“
[Jouwatch am 21.12.2018]


Terror über Europa: Drohnen über Flughäfen in London und Stuttgart gesichtet
„Während der Flugverkehr am Flughafen London-Gatwick heute vollständig zum Erliegen kam, wurde auch ein Ausspähversuch am Stuttgarter Flughafen bekannt. Ursächlich sind in beiden Fällen über den Flughäfen gesichtete Drohnen. Der islamistische Terrorverdacht liegt nahe.“
[ZUERST! am 20.12.2018]


Französische Generäle beschuldigen Macron des Hochverrats
„Elf Generäle, ein Admiral, ein Oberst sowie der ehemalige französische Verteidigungsminister Charles Millon
haben einen offenen Brief an Frankreichs Präsident Emmanuel Macron geschrieben. Der Brief wurde von
General Antoine Martinez verfasst und von allen anderen mitunterzeichnet. Darin wird Macron des Hoch-
verrats beschuldigt. In dem Brief warnten sie Macron ausdrücklich davor, den Globalen Migrationspakt der
Vereinten Nationen in Marrakesch zu unterzeichnen. Damit würde Macron dem französischen Staat noch
mehr Souveränität entziehen, was einen zusätzlichen Grund für „ein bereits geschlagenes Volk“ zur
Revolte darstelle. Macron habe sich des Hochverrats schuldig gemacht, weil er die Demokratie
verleugne sowie die Nation verraten habe, in dem er den Pakt dem Volk nicht vorgelegt habe.“
[watergate.tv am 18.12.2018]


Kulturkampf in Österreich: „Volks-Rock´n Roller“ Andreas Gabalier kritisiert erneut Medien
„Der österreichische „Volks-Rock´n Roller“ Andreas Gabalier hat erneut linksliberale Medien kritisiert. Vor
14.500 Besuchern bei einem Konzert in Wien nahm er die Tageszeitung „Der Standard“ und das Magazin
„Falter“ ins Visier - deren Redakteure seien „undercover in der Halle“, um „verheerende Geschichten“
über ihn zu schreiben. Da „Traditionen nichts für sie sind“, hätten deren Chefredakteure „am 24.12.
nichts zu tun“.“
[ZUERST! am 17.12.2018]


Bischöfe in Europa forderten von EU-Staaten den UN-Migrationspakt anzunehmen
„“Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) hatte sich ebenfalls für den Migrationspakt ausge-
sprochen. Unterstützung kann das ZdK dabei von Kardinal Marx aus München und Kardinal Woelki aus
Köln erwarten.“ Bestsellerautor Daniel Prinz weist in seiner Analyse auf die Einmischungen seitens der
Katholischen Kirche in staatliche Angelegenheiten hin.“
Daniel Prinz / Gastautor [Epoch Times am 16.12.2018]


Gelbwesten-Proteste: Auf Macron wartete schon der „Rettungs-Hubschrauber“
„Während der Gelbwesten-Proteste am vergangenen Wochenende war der französische Präsident scheinbar auf alles vorbereitet. Unzählige Sicherheitskräfte bewachten ihn im Élysée-Palast und ein Hubschrauber stand bereit, um ihn im Falle eines Sturms des Amtssitzes in Sicherheit bringen zu können.“
[Jouwatch am 15.12.2018]


Macron setzt Kämpfer mit Hämmern gegen Gelbwesten ein
„Videos von den Gelbwesten-Protesten in Frankreich zeigen, dass sich in den Reihen der Polizei auch zahlreiche
Kämpfer ohne Hoheitsabzeichen aufhalten. In einem Video ist ein solcher Kämpfer zu sehen, der deutlich sicht-
bar einen Handwerkerhammer als Schlagwaffe mit sich führt und sich in den Reihen der Macron-Kräfte aufhält.
Die Polizisten, die mit ihm kämpfen, haben offensichtlich kein Problem mit dem Hammer.“
[Blauer Bote Magazin am 15.12.2018]


Schweden: Frauen vergewaltigt, Behörden zu beschäftigt
„Laut Mikaela Blixt tat die Polizei, nachdem ein Mann sie auf der Straße angegriffen und versucht hatte, sie zu vergewaltigen, nichts, obwohl der Polizei bekannt war, wo ihr Angreifer lebte und ihn leicht hätte identifizieren können.“
Judith Bergman [Gatestone Institute am 15.12.2018]


So redet ein Politiker, der sein Land liebt! - Harald Vilimsky: „Es reicht! Verschwindet aus Europa!“
„Nach dem islamischen Terroranschlag auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt findet der FPÖ-Generalsekretär
und Vizepräsident der Fraktion „Europa der Nationen und der Freiheiten“ im EU-Parlament, Harald Vilimsky
klare Worte in Richtung der Terrormoslems: „Es reicht! Verschwindet endlich aus Europa! Geht endlich weg
aus unseren Ländern, Ihr seid hier nicht willkommen.“ Es seien Feiglinge, die ihren Hass auf Unschuldige
richteten. „Ihr werdet die Rechnung dafür präsentiert bekommen“, droht er. Diese Wutrede eines
österreichischen Politikers zeigt klar den Unterschied zwischen einem Volksvertreter, der sein
Land liebt und unseren islamaffinen deutschen Politikern.“
[PI-NEWS am 13.12.2018]


Der englische Politiker Godfrey Bloom zum proislamischen EU-Establishment: „Sie werden euch aufhängen. Und im Recht sein!“
„Deutschland und Europa müssen sich ihrer kriminellen Politiker- und Medien entledigen. Oder sie werden untergehen.“
Michael Mannheimer [Michael Mannheimer Blog am 13.12.2018]


Sexualdelikte: Afghanen als Tatverdächtige massiv überrepräsentiert
„Ausländer sind in Österreich bei jedem der zehn häufigsten Sexualdelikten als Tatverdächtige deutlich über-
repräsentiert. In acht dieser Delikte ist die Überrepräsentation der Afghanen am stärksten. Dies belegen
Statistiken des Innenministeriums für den Zeitraum Jänner bis November 2018, die unzensuriert
vorliegen. Afghanen: Massive Überrepräsentation bei Vergewaltigung“
[Unzensuriert.at am 12.12.2018]


Ex-ARD-Studioleiter Udo Lielischkies: Straßburgtote sind „nur“ eine Erregungsspirale
„Die Berichte über die Toten von Straßburg sind nichts weiter als eine sich schnell drehende „mediale Erre-
gungsspirale“. Nichts weiter als Pillepalle. Nichts weiter als Dreck unter den Sohlen von islamischen Terro-
risten. Denn: Keiner bedenkt, wie viele heute an Krankenhaushauskeimen oder durch den Pflegenotstand
gestorben sind. Irre? Menschenverachtend? Udo Lieslischkies,  ehemaliger Leiter des ARD-Studios in
Moskau ist dieser Meinung.“
[Jouwatch am 12.12.2018]


„Perfekter Zeitpunkt“: User behaupten Straßburg-Terror war False Flag-Angriff wegen „Gelbwesten“-Protesten
„Am Dienstag wurde Frankreich von einem Terrorangriff erschüttert. Es heißt ein bekannter “Islamist“ habe mehrere Menschen erschossen. User in den sozialen Medien trauen den offiziellen Angaben nicht.“
[Epoch Times am 12.12.2018]


Spiel auf Zeit missglückt: Marcon bittet Franzosen in TV-Ansprache um eine zweite Chance
„Trotz dauernder Berichterstattung über gewalttätige Ausschreitungen reißt die Welle der Proteste in Frankreich nicht ab. Im Gegenteil, immer mehr Menschen schließen sich den „Gelbwesten“ an. Bisher hatte sich Präsident Emmanuel Macron dazu in Schweigen gehüllt und spielte auf Zeit, doch nun wandte er sich in einer Fernsehrede an die Bürger. Darin bat er die Franzosen, ihm eine zweite Chance zu geben.“
[Unzensuriert.at am 11.12.2018]


Marokkanischer Moslem eröffnet das Feuer auf Passanten - Islam-Terror am Straßburger Weihnachtsmarkt: Nach Schüssen mindestens 3 Tote
„Zeugen zufolge habe der Täter beim Angriff „Allahu akbar“ gerufen“. Das bestätigte auch der Pariser Anti-
terror-Staatsanwalt Rémy Heitz bei einer Pressekonferenz. Was u.a. der Grund für Ermittlungen seiner Ein-
heit sei. Der gesuchte Chérif Chekatt ist weiterhin auf der Flucht, bei der er ein Taxi benutzt haben soll.“
[PI-NEWS am 11.12.2018]


Die Maske ist gefallen: Der STAAT ist der Terrorist!
„Wir, die wir das Matrix-Spiel seit langem durchschaut haben, wissen, dass die sog. Demokratie nur ein Schein-
gebilde ist, eine Schimäre, die uns von den Mächtigen vorgespiegelt wird um uns in Sicherheit zu wiegen.“
[Mywakenews's Blog am 11.12.2018]


Mädchen (16) ermordet: Verdächtiger flüchtig
„Unfassbare BIuttat im oberösterreichischen Steyr: Eine 16-jährige Einheimische ist am Sonntag von ihrer Mutter in ihrem Zimmer tot aufgefunden worden. Der Freund des Mädchens, ein 17-jähriger afghanischer Staatsbürger, war nicht mehr im Raum und das Fenster stand offen. Die Staatsanwaltschaft erließ eine Festnahmeanordnung gegen Saber A. wegen Verdachts des Mordes.“
[krone.at am 10.12.2018]


Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
„Drei Asylwerber waren als Schwarzfahrer mit der Lokalbahn von Vöcklamarkt nach St. Georgen im Attergau
unterwegs - und wurden erwischt. Widerwillig stieg das Trio beim nächsten Halt aus dem Zug und legte ver-
mutlich aus Rache Holzstangen und Steine auf die Gleise. Der Zugführer konnte eine Notbremsung einleiten
und somit einen schweren Unfall verhindern.“
[krone.at am 10.12.2018]


Panzerfahrzeuge unter EU-Emblem in Paris gegen Franzosen im Einsatz
„In den sozialen Netzwerken sorgt ein Video und diverse Fotos  für Aufregung, auf denen ein Panzerfahrzeug bei den Gelbwesten-Protesten zum Einsatz kommt, auf dessen Seite ein fetter EU-Aufkleber prangt.“
[Jouwatch am 10.12.2018]


Die Angst des Emmanuel Macron vor dem eigenen Volk - Einsatz von EUROGENDFOR?
„Via Twitter erreichte uns die Information, dass in Frankreich EUROGENDFOR, die europäische Polizeitruppe,
die die Elite der EU schützen soll eingesetzt wurde. Wahrscheinlich geht bei Emmanuel Macron die Angst um,
dass die Polizei zum Volk überlaufen könnte. Denn auch die Polizisten sind Französische Bürger, die genau
wie der Rest des Volkes von der Politik Macrons betroffen ist.“
[Staseve Aktuell am 09.12.2018]


„Menschenopfer“ in Griechenland
„Griechische Diplomaten erteilten Visa an unbegleitete Kinder, um die illegale Entnahme ihrer #Organe zu er-
leichtern, „aber die Presse schrieb nicht über sie“. - Nikos Kotzias, ehemaliger griechischer Außenminister, in
einem Interview am 20. November 2018.“
[Staseve Aktuell am 09.12.2018]


Paris: „Du wirst Weihnachten nicht mehr erleben, Emmanuel!“
„Auch das vierte Wochenende der Gelbwesten-Proteste endete mit Gewalt. Rund 125.000 Menschen schlossen sich den Demonstrationen landesweit an. Über 1000 Protestler wurden verhaftet, fast 200 verletzt. Längst geht es nicht mehr um die zu hohen Steuern, es geht um den Präsidenten: „Macron Demission“- „Macron - tritt zurück“ schallte es durch die Straßen von Paris. Der schweigt und findet keine Antwort.“
[Jouwatch am 09.12.2018]


Keine Entspannung in Sicht: Frankreich fiebert neuen „Gelbwesten“-Protesten entgegen
„In Frankreich geht der Protest der sogenannten „Gelbwesten“ trotz Zugeständnissen der Macron-Regierung
weiter. Macron legte die geplanten Steuererhöhungen auf Benzin und Diesel, an denen sich die Wut der
Protestler ursprünglich entzündet hatte, für das gesamte Jahr 2019 zunächst einmal auf Eis. Trotzdem
werden weitere Krawalle befürchtet.“
[ZUERST! am 08.12.2018]


Frankreich - wiederholt sich die Geschichte doch? - Revolution der „Gelbwesten“
„Es ist das vierte Wochenende, das Frankreich in seinen Grundfesten erschüttert. Mittlerweile haben die Proteste der Gelbwesten auch das Nachbarland Belgien erreicht, wo sich die Proteste vor allem im Europaviertel in Brüssel entladen.“
INXI [PI-NEWS am 08.12.2018]


Proteste der Gelbwesten: In Paris geht es los
„In Paris ist es zu ersten Zusammenstößen zwischen „Gelbwesten“ und der Polizei gekommen. Polizeikräfte
setzten am Samstagvormittag bereits Tränengas gegen Demonstranten in einer Seitenstraße der weltbe-
rühmten Champs-Elysées ein, wie AFP meldete. Mehrere Demonstranten bewarfen die Polizei unter
anderem mit Silvesterböllern und anderen Gegenständen.“
[Jouwatch am 08.12.2018]


Frankreich bereitet sich auf Gewalt vor
„Am vierten Wochenende der Gelbwesten-Proteste, die sich inzwischen gegen den französischen Präsidenten
persönlich richten, bereitet sich das Land auf Krawalle und Gewalt vor. Gepanzerte Fahrzeuge und fast
90.000 Polizisten werden im Einsatz sein.“
[Jouwatch am 08.12.2018]


Finnland: 10-Jährige vergewaltigt - 10 Asylbewerber festgenommen
„Finnland will jetzt noch schneller kriminelle Zuwanderer ausweisen, nachdem bekannt wurde, dass ein
10-jähriges Mädchen wiederholt von Asylbewerbern vergewaltigt und missbraucht worden war. Zehn
Verdächtige seien bisher verhaftet worden.“
[Jouwatch am 08.12.2018]


Merkel-Diktatur: Panische Angst vor europaweiter „Gelber-Westen-Revolution“
„Was sich in Frankreich, dem klassischen Land der Revolution, derzeit abspielt, hat jedoch ein ganz anderes Potential.“
Michael Mannheimer [Michael Mannheimer Blog am 07.12.2018]


Gelbe Westen: Bringt Macron jetzt die Armee gegen die Bürger in Stellung?
„Präsident Marcron hat offenbar Angst vor dem anstehenden Wochenende: „Wir haben Grund zu der Annahme,
dass es zu großer Gewalt kommen wird“, so der französische Präsident. Jouwatch liegen Audiomitschnitte vor,
nach denen Macron einen Militäreinsatz vorbereitet. An neuralgischen Punkten sollen Panzer in Stellung gehen.
Im Grenzbereich Mühlhausen sei die Armee eingerückt, so ein Augenzeuge. Die Angst ist berechtigt:
Macron schlägt mittlerweile einen Unbeliebtheitsrekord nach dem anderen: In den neuesten
Umfragen liegt er nur noch bei 18 Prozent - ein historisches Tief.“
[Jouwatch am 07.12.2018]


Muslimbrüder in gelben Westen: „Arabischer Frühling“ jetzt auch in Frankreich?
„Arabische Webseiten berichten aktuell über die Demonstrationen in Frankreich und über Slogans der Muslimbrüderschaft, die nun in der französischen Hauptstadt gesichtet worden sein sollen.“
[Jouwatch am 06.12.2018]


Mord an Trans-Prostituierter in Paris - Tatverdächtiger in Paderborner Asylunterkunft festgenommen
„Bereits im November wurde in Asylbewerberunterkunft in Paderborn ein 21-jähriger Ägypter festgenommen.
Gegen ihn liegt ein Auslieferungsersuchen aus Frankreich vor. Ihm wird vorgeworfen, am 16. August 2018 in
Paris im Bereich des Parks „Bois de Boulogne“ eine transsexuelle Prostituierte erschossen zu haben. Die Er-
schossene sei Opfer einer Bande gewesen, die über Monate hinweg sie und andere transsexuelle Prostituierte
bestohlen habe. Zu dieser Bande habe auch der jetzt festgenommene 21-jährige gehört.“
[Jouwatch am 06.12.2018]


Es geht um Macrons Kopf - Demonstranten rufen zum Sturm auf seinen Amtssitz auf
„Für Samstag rufen die Demonstranten in Frankreich zum Sturm auf den Amtssitz des Präsidenten auf - den Elysée-Palast.“
[Epoch Times am 06.12.2018]


Paris: 66-jähriger Lehrer an Hochschule erstochen
„Auf dem Campus einer Hochschule bei Paris ist ein Lehrer getötet worden - tatverdächtig ist ein ehemaliger
Student. Der Mann sei am Mittwochvormittag in der Gemeinde Courbevoie im Ballungsraum der
französischen Hauptstadt erstochen worden, wie mehrere Medien übereinstimmend berichteten.
Es habe eine Festnahme gegeben.“
[RT Deutsch am 05.12.2018]


Bürgerkriegsähnliche Szenen jetzt auch in Brüssel vor der Haustüre der EU
„Der Blick nach Frankreich, das sich am Rande eines Bürgerkrieges befindet, hat vergessen lassen, dass die Proteste der „Gelben Westen“ schon seit Tagen auch auf Belgien übergreifen.“
David Berger [Philosophia Perennis am 05.12.2018]


Vier Tote bei “Gelbwesten“-Protesten: 80-Jährige bekommt Tränengasgranate ins Gesicht und stirbt
„Im Laufe der anhaltenden Proteste der “Gelbwesten“ in Frankreich sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Dies erklärte der französische Premierminister Édouard Philippe in einer Fernsehansprache. Unter den Toten befindet sich auch eine Rentnerin aus Marseille.“
[RT Deutsch am 04.12.2018]


Kommt jetzt die Europäische Menschenrechtskonvention zum Einsatz? Scharfschützen in Paris…
„Macron macht nichts anderes als  die Europäische Menschenrechtskonvention umzusetzen“
[uncut-news.ch am 03.12.2018]


Masseneinwanderung führt zum Niedergang des gesellschaftlichen Zusammenhalts - Gelebte multikulturelle Gesellschaft
„So sieht Multikulti im Endstadium aus: Da hebt eine Muslima mit einem (augenscheinlich) nordafrikanischem
oder arabischen Migrationshintergrund Geld von einem Automaten ab, wird von einer Schwarzen dabei über-
fallen und drei (augenscheinlich) einheimische Passanten gehen vorbei, ohne sich darum zu kümmern. Passiert
ist das in London, der Hauptstadt des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland, die von
einem muslimischen Bürgermeister pakistanischer Abstammung regiert wird. Obwohl sich der Vorfall in der
britischen Hauptstadt zugetragen hat, hätte er genauso gut in Berlin, Paris, Brüssel oder Amsterdam
geschehen können.“
EUGEN PRINZ [PI-NEWS am 03.12.2018]


«Und plötzlich singen die gehörlosen Bettler»
„Ein Leser-Reporter beobachtete am Mittwoch eine Roma-Familie beim Singen. Das Kuriose: Vor ein paar Wochen sollen die Eltern offenbar noch gehörlos gewesen sein.“
[20Minuten am 03.12.2018]


Schweizer Morgenpost fragt: „Paris - Lässt Macron Demonstranten erschießen?“
„Lässt der sozialistische Präsident Frankreichs bei den Unruhen in Paris “Gelbwesten“-Demonstranten erschießen? Videos deuten auf Scharfschützen hin. Was steckt dahinter?“
[Epoch Times am 03.12.2018]


Taxifahrer in Österreich wird mit Samurai-Schwert angegriffen
„Ein Taxifahrer ist in Österreich nach einer Diskussion mit seinen Fahrgästen mit einem Samurai-Schwert ange-
griffen worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wollten die beiden Fahrgäste im Alter von 52 und 62 Jah-
ren in Gleisdorf bei Graz den Fahrpreis nicht bezahlen. Die beiden Männer dürften alkoholisiert gewesen sein.“
[RT Deutsch am 01.12.2018]


Die verkappte Zensur
„Vor knapp zwei Wochen beschloß die französische Nationalversammlung ein Gesetz gegen Fake News und die
Manipulation von Wahlen. Alle Oppositionsparteien lehnen das Gesetz ab, zweimal wurde es im Senat zurück-
gewiesen. Nun drückte es Präsident Macron, gestützt auf die Mehrheit seiner Partei, dennoch durch.“
Nicolaus Fest [JUNGE FREIHEIT am 01.12.2018]


Italien: Wegen muslimischer Migranten - Krippenverbot in Schulen
„In Italien „weihnachtet“ es und so bricht ein regelrechter „Glaubens-Krieg“ um das öffentliche Ausstellen von Krippen in Schulen los.  Vor wenigen Wochen hatten lokale Behördenleiter einigen Schulen im Land Weihnachtsaufführungen verboten - das sei ein Zeichen des Respekts gegenüber Andersgläubigen.“
[Jouwatch am 01.12.2018]


Prügel und Tränengas der Polizei gegen Kinder: Wie weit will Macron noch gehen?
„Die Situation in Frankreich eskaliert von Stunde zu Stunde. In dem Land spielen sich Szenen ab, die immer
wieder an Interviews mit Experten erinnern, die bereits vor gut einem Jahr vor einem Bürgerkrieg in
Frankreich warnten. Gesicherte Informationen zu erhalten, wird aufgrund der Zensurgesetze, die
Macron vor einigen Tagen durchgesetzt hat, allerdings immer schwieriger.“
David Berger [Philosophia Perennis am 01.12.2018]


Massiver Polizeieinsatz - Ausschreitungen bei neuen Protesten der „Gelbwesten“ in Frankreich
„Es wurden sogar Übungs-Handgranaten geworfen: Bei Protesten der französischen “Gelbwesten“-Bewegung gegen die Regierungspolitik hat es am Samstag Ausschreitungen gegeben. In Paris versuchten Aktivisten, eine Polizeisperre zu durchbrechen.“
[Epoch Times am 01.12.2018]


Im Ernstfall werden die Re-GIER-ungen die Menschen bekämpfen!
„Es ist den Aufgewachten längst klar, dass die Regierungen nicht für die Menschen arbeiten, sondern für ein brutales, hinterhältiges SYSTEM, erdacht von den Wenigen, die uns in dieser Welt versklaven. Deshalb haben Regierungen und deren Vertreter auch keine Argumente, sondern nutzen lediglich Phrasen, Parolen und käuen das Gesülz ihrer Vorgesetzten wieder.“
[Mywakenews's Blog am 29.11.2018]


Französische Polizisten laufen in Mannschaftsstärke zu den Gelbwesten über
’Sabolive 16’

 


„Diskriminierend“ und gegen die „Genderperspektive“: Vorschule in Schweden schafft traditionelle Lucia-Feier ab
„In Schweden beginnen erste Schulen damit, die Feierlichkeiten zum traditionellen Lucia-Fest am 13. Dezember
abzuschaffen. Eine Schulleiterin in Motala begründet dies mit Bedenken aus dem Blickwinkel der Gleichheit
und der “Genderperspektive“. In Mellerud, wo ebenfalls eine Absage drohte, wittern Eltern “Toleranz“-
Erwägungen gegenüber Muslimen.“
Reinhard Werner [Epoch Times am 29.11.2018]


Jugendliche in Haft - Prügelattacke mitten in Wien: Opfer (67) gestorben
„Weil er eine entgegenkommende Gruppe Jugendliche in Wien dazu aufforderte, am Gehsteig Platz zu machen, ist ein 67-Jähriger Anfang November brutal zusammengeschlagen worden. Seither schwebte der Mann in Lebensgefahr, nun verloren die Ärzte den Kampf um sein Leben.“
[krone.at am 28.11.2018]


Kiew plant Chemiewaffen-Provokation im Donbass - russischer OSZE-Botschafter
„„Es gibt Informationen über die Vorbereitung einer Provokation der ukrainischen Streitkräfte unter Einsatz von chemischen Waffen und unter Beteiligung von ausländischen Geheimdiensten“, erklärte Lukaschewitsch in einer OSZE-Sondersitzung  am Montag.“
[Staseve Aktuell am 27.11.2018]


Proteste in Europa!
„Wir befinden uns am Beginn einer Welt verändernden Revolution; denn die Menschen haben gemerkt, dass sie so nicht mehr weiterleben können, wenn sie vom sog. STAAT ausgeraubt und zu Tode besteuert werden, vor allem auch noch für so hirnrissige Gründe wie der als Farce entlarvten Klimaschwindel-Geschichte.“
[Mywakenews's Blog am 27.11.2018]


ältere Beiträge                                                                                                                   neuere Beiträge

Seitenanfang